Geschichte

Nach der Schließung der Molkerei Wolfsberg im Jahr 1996 haben sich Erwin Rutrecht und sein Bruder Peter dazu entschlossen, mit der hofeigenen Milch Topfen und Käse zu produzieren. Auch mit der Vermarktung von Fleischprodukten wurde begonnen. Peter Rutrecht war Käsemeister und Qualitätsmanager der Wolfsberger Molkerei und übergab seine Kenntnisse somit an seinen Bruder Erwin und seine Gattin Gertrude. 

Dass dieser "Versuch" die richtige Entscheidung war, bewies die große Nachfrage von Kosumenten, Feinkostläden und Handelsketten für die selbst hergestellten Produkte.

Seitdem werden immer wieder verschiedenste Käsesorten ausprobiert und mit höchster Qualität und Sorgfalt hergestellt.